Kontakt

Tierarztpraxis

DVM Elke Franke

Grüninger Dorfstr.44

14778 Wenzlow

Telefon

033833/71540

Handy:

01732411809

Fax:

033833 793056

E-Mail

ELKEFRANKE@GMX.DE

 

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Öffnungszeiten der Kleintiersprechstunde

 

 

Montag       16:00 - 18:00

Dienstag     16:00 - 18:00

Mittwoch     geschlossen

Donnerstag 16:00 - 18:00

Freitag        16:00 - 18:00

 

Mittwochs findet keine offene Sprechstunde mehr statt.

 

Zahnfleischentzündungen bei Hund und Katze

 

Katzen und Hunde leiden häufig an Stomatitis (Entzündung der Maulschleimhaut) und Gingivitis (Zahnfleischentzündung). Diese Erkrankungen sind sehr schmerzhaft und führen zu Gesundheitsproblemen.

 

 

Ursache

 

Die Gingivitis wird verursacht durch Zahnstein und schlechter Maulhygiene. Die Bakterien im Zahnstein dringen in Zahnzwischenräume und –taschen und verursachen dort schmerzhafte Entzündungen.

Andere Ursachen können Viruserkrankungen (Calicivieren), Immunschwäche, Autoimmunerkrankungen oder genetischer Herkunft sein.

 

 

Krankheitsbild

 

  • schlechtes Allgemeinbefinden (zurück ziehen)

  • Rötung und Schwellung von Zahnfleisch und Maulschleimhaut

  • Mundgeruch

  • Speicheln, mit dem Kiefer klappern

  • Futter anfauchen (Katze), ausspucken

  • Kopfschiefhaltung bei der Nahrungsaufnahme

  • reduzierte Futteraufnahme

  • weglaufen während der Futteraufnahme

 

 

Folgen

 

  • struppiges Fell

  • Gewichtsabnahme

  • Zahnverlust

  • Entzündungen im Kiefer

  • Schwellung der Schnauze, bzw. Kiefer

  • Rückgang des Zahnfleisches und letztlich auch des Kieferknochens

  • Bakterien gelangen in die Blutbahn und schädigen Herz, Leber oder Nieren

 

 

Behandlungsmöglichkeiten

 

  • chronische Formen müssen dauerhaft behandelt werden

  • professionelle Zahnreinigung in Narkose (Zahnsteinentfernung, sowie entfernen lockerer o. kranker Zähne)

  • als Profilaxe können Zahnpflegegele u. Zähneputzen die Zahnsteinbildung verringern

  • spezielles Trockenfutter o. größere Fleischstücken zur Gebissreinigung

 

 

Arzneimittel/ Chirurgie

 

  • bei bakterieller Infektion Antibiotika notwendig

  • Schmerzmittel bei schmerzhaften Entzündungen

  • bei chronischen Entzündungen Einsatz von Cortison, bestimmten Hormonen oder Zytostatika

  • längere Behandlung zur Unterstützung des Immunsystems mit Interferon

  • letzte Möglichkeit alle Zähne ziehe, damit Entzündungen abklingen und Kieferknochenrückgang gestoppt wird

 

 

Phytotherapie und Omega-3-Fettsäuren

 

Fütterung von Omega-3-Fettsäuren (Fischöl)

  • wirkt entzündungshemmend und somit auch schmerzlindernd

  • unterstützt die Bildung der körpereigenen Stoffe „Resolvine“, die Entzündungsprozesse stoppen

  • Vorsicht bei der Fütterung von Fischöl bei Katzen nur in kleinen Mengen, wirkt sonst gesundheitsschädigend!

 

Zugabe von Salicylsäure

  • Z. Bsp. in Mädesüß (Heilpflanze)

  • steigert die Wirkung der Omega-3-Fettsäure

  • in größeren Mengen schädlich für die Katze!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis