Kontakt

Tierarztpraxis

DVM Elke Franke

Grüninger Dorfstr.44

14778 Wenzlow

Telefon

033833/71540

Handy:

01732411809

Fax:

033833 793056

E-Mail

ELKEFRANKE@GMX.DE

 

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Öffnungszeiten der Kleintiersprechstunde

 

 

Montag       16:00 - 18:00

Dienstag     16:00 - 18:00

Mittwoch     geschlossen

Donnerstag 16:00 - 18:00

Freitag        16:00 - 18:00

 

Mittwochs findet keine offene Sprechstunde mehr statt.

 

Giardien-Infekt bei Hunden und Katzen

Was sind Giardien?

 

Es sind kleine, einzellige Parasiten, die sich in der Darmschleimhaut ansiedeln und diese schädigen.

 

 

Wie äußert sich eine Infektion?

 

  • Verdauungsstörung, anhaltenden oder wiederkehrenden Durchfall (dünnbreiig bis blutig) sowie Erbrechen

  • Appetit-, Gewichtsverlust und Schwäche

     

 

Wo kann mein Tier sich anstecken?

 

  • Ansteckung erfolgt über Schmutz- oder Schmierinfektion

  • am Kot von infizierten Tieren

  • kontaminierte Erde, Wasser oder Futtermittel

  • Giardien bleiben in feuchter Umgebung 3 Mo., im Kot 1 Woche infektiös

  • von der Ansteckung bis zur Ausscheidung vergehen 4-16 Tage

  • gefährdet sind Welpen und geschwächte Tiere

 

 

Wie lässt sich ein Befall nachweisen?

 

Mit einem ELISA-Test (Schnelltest) lassen sich Giardienbestandteile im Kot nachweisen.

Oder durch eine Flotationsmethode (mikroskopisch) der Kotprobe.

3malig sollte ein kleine Menge Kot gesammelt werden. Diese Sammelprobe innerhalb von 3 Tagen in der Tierarztpraxis abgeben  und bis dahin kühl lagern. Mit den Kotproben hygienisch umgehen, um eine Ansteckung zu vermeiden.

 

 

Wie lässt sich die Giardien-Infektion behandeln?

 

Durch eine medikamentöse Behandlung mit Fenbendazol oder Metronidazol.

Nach der Behandlung sollte der Kot nochmal untersucht werden.

 

 

Welche Hygiene kann der Besitzer vornehmen?

 

  • Aufsammeln und Entsorgen des Kotes im geschlossenen Plastikbeutel über den Hausmüll.

  • Gründliche Reinigung mit Kot verunreinigter Oberflächen (z.B. Dampfstrahler)

  • Futter – und Trinkgefäße tgl. mit kochendem Wasser oder Spülmaschine säubern

  • Decken und Kissen heiß waschen

  • Katzentoilette tgl. mit kochendem Wasser reinigen

  • Liegeplätze (Kratzbäume) absaugen, reinigen

  • Tier baden und shampoonieren (z. B. mit chlorhexidindigluconathaltigen Produkten)

  • Desinfektion von Flächen und Gegenständen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis